Rekordteilnehmerzahl beim 18. Stülpnerlauf

Mit der Rekordteilnehmeranzahl von 125 Läufern, ging der 18. Stülpnerlauf sehr erfolgreich zu Ende.

Hier findet Ihr die Ergebnisse: https://stuelpnerlauf.de/wp-content/uploads/2024/05/Ergebnisse-2024.pdf

Vor allem im Kinder- und Jugendbereich, war ein sehr großes Starterfeld dabei (75 Kinder und Jugendliche). Auch das Wetter hielt bis zum Ende des Laufes perfekt aus.

Unsere Läufer konnten einige Podestplätze beim „Heimrennen“ erringen:

U10 Mauersberger Nele (2.)
U12 Anni Schaarschuch (3.)
U14 Luisa Illgen (3.)
M35 Philipp Richter (3.)
M45 Udo Eckardt (2.)
M50 Rico Schuffenhauer (2.)
M75 Walter May (2.)

Und hier die Gesamtsieger beim Hauptlauf:

Sieger Männer über die 14 km: Jan Wuttke

Siegerinnen Frauen über die 14 KM: Kathleen Graupner (SSV Geyer)

Sieger Männer über die 7km: David Mehner (FSV Krumhermersdorf)     

Siegerinnen Frauen über die 7 KM: Nikita Ihle (SV Tanne Thalheim)

Wir danken allen Läufern, Helfern, Zuschauern und freuen uns auf den 19. Stülpnerlauf 2025.

7. Spendenlauf zur Sportplatzsanierung am 26.09.2023 und 17.10.2023 jeweils von 16:30-17:30 Uhr

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und Unterstützer,

seit nun fast 10 Jahren kämpfen wir für eine Sanierung unseres in die Jahre gekommenen Sportplatzes.

Mittlerweile haben wir bereits über 50 000 Euro an Spenden gesammelt und da diese Spenden  ausschließlich nur für die Sanierung verwenden werden dürfen, führt der SV 1870 ein extra eingerichtetes Sperrkonto.

In der jetzigen Haushaltslage unserer Gemeinde könnte dieses Projekt nur bei einer sehr hohen öffentlichen Förderungsrate realisierbar sein. Um eine Realisierbarkeit möglich zu machen, wäre auch eine Aufteilung des Gesamtprojektes in drei Teilabschnitte möglich. Dazu haben wir nun auch eine Arbeitsgruppe „Sportplatz“ gegründet.

Wir haben auch schon mehrere Gespräche mit der Politik gesucht. Letztes Jahr fand ein Treffen mit dem Beigeordneten des Landrates Herrn Stark statt. Dieser hat uns seine Unterstützung zugesagt, wenn es um die Vergabe einer Sportförderung geht. Außerdem haben wir die Aussage bekommen, dass eine Förderung nicht an einem DIN gerechten Bau gebunden ist, da unser Sportplatz ein Gefälle von 1 m hat. Hier käme die Sportförderung des Landes Sachsen in Frage. Bei Kosten von 200 000 Euro würde eine 50 prozentige Förderung  greifen. Jedoch ist diese Art der Sportförderung sehr begehrt und wird leider nur nach Prioritäten bewilligt, da es einen massiven Investitionsstau der Sportstätten in Sachsen gibt.                                                                                                                                                                       Auch Herrn Markert (Landtagsabgeordneter) haben wir kontaktiert und er zeigte Interesse an unserem Projekt.

Unser Fazit:

  • Das Eigenkapital muss weiter erhöht werden!
  • Wir benötigen eure Unterstützung weiter und wollen deshalb den öffentlichkeitswirksamen  Spendenlauf wieder durchführen!
  • Wenn das Projekt von der Gemeinde in den Haushaltsplan aufgenommen wird, könnten andere Ideen aufgegriffen werden, wie Crowdfunding o.ä.

Der SV 1870 ruft zum Spendenlauf für eine zeitgemäßen Sportplatz auf.

Wir wollen selbst wieder aktiv werden und unser Vorhaben vorantreiben, nur mit genügend Eigenkapital ist eine Förderung realistisch.

Datum: 26. September 2023

17. Oktober 2023 (2. Möglichkeit)

Zeit: jeweils in der Trainingszeit von 16:30 Uhr – 17:30 Uhr

Wir suchen uns Sponsoren, die uns wieder unterstützen. Gewerbetreibende, Freunde, Großeltern …

Wie sind für jede Unterstützung dankbar. Gern können auch mehrere Sponsoren gesucht werden.

Möglich ist neben Laufen auch Nordic Walking oder “schnelles Gehen”. Wir würden uns sehr freuen, wenn die Eltern ebenfalls am Lauf teilnehmen oder vor Ort ihre Sprösslinge anfeuern.

In den letzten Jahren haben die Kinder und Erwachsene Großartiges geleistet. So ist so mancher über sich hinausgewachsen und war super stolz auf seine erzielte Leistung.

Bei Überweisungen bitte folgende Bankverbindung nutzen:

SV 1870 Großolbersdorf e.V.

DE 75 87054000 0725045590

Betreff: Name, Vorname Sponsorenlauf 2023

Seit dem 1.1.2021 reicht für Spenden und Mitgliedsbeiträge unter 300 Euro ein vereinfachter Nachweis gegenüber dem Finanzamt. Als vereinfachter Nachweis gilt: ein einfacher Kontoauszug, eine Buchungsbestätigung der Überweisung oder ein Einzahlungsbeleg

Wir schauen nicht weg! Wir packen es an, auch wenn der Weg steinig ist!

2. Stadtlauf in Marienberg und Ehrung des Westsachsenlaufcups 2022

Kurz vor der Sommerpause waren unsere Läufer beim 2. Marienberger Stadtlauf erfolgreich am Start. Innerhalb einer Stunde mussten soviele Runden wie möglich (etwa 1 km die Runde) durch die Marienberger Innenstadt absolviert werden.

Dabei gewann Philipp Richter die Altersklasse der M30 und erreichte den 4. Gesamtplatz. Es wurden 15 km in 1:03:57 zurückgelegt.

Jörg Diedrich errang den 2. Rang der M50 und Rico Schuffenhauer den 4. AK Rang der M50 (beide schafften 13 km).

Walter May wurde auch 2. der AK M 75 und schaffte 10 km.

Nach dem Marienberger Stadtlauf wurde die Siegerehrung für den Westsachsenlaufcup 2022 vorgenommen.

Philipp Richter errang dabei erstmals den Altersklassensieg in der M30 (191 Wertungspunkte, 5 AK Siege) und auch die Chancen für Titelverteidigung 2023 stehen mehr als gut.

Rico Schuffenhauer wurde in einer sehr starken AK M50 Gesamtdritter mit 130 Wertungspunkten.

Jörg Diedrich wurde in der M45 Gesamtsechster, er hatte aber auch nur 3 Wertungsläufe absolviert.

Walter May errang den 2. Gesamtrang in der M75 mit 136 Wertungspunkten.

Bericht zum 17. Stülpnerlauf

Mit über 120 Startern beim 17. Stülpnerlauf haben wir endlich die 100er Marke geknackt.

Bei fast optimalen Bedingungen stellten sich wieder Läufer von groß bis klein unseren anspruchsvollen Lauf.

Vor allem bei den Kinderläufen war rege Beteiligung. Für Laufnachwuchs ist im Erzgebirge jedenfalls gesorgt.

Die Ergebnisse sind hier zu finden: https://stuelpnerlauf.de/wp-content/uploads/2023/05/GesamtErgebnis-2023.pdf

Über die große Strecke 14 km konnte Michael Siegel vom Läuferbund Schwarzenberg wieder seinen Titel erfolgreich verteidigen. Bei den Frauen gewann Denise Kretschmar Kretzschmar vom SV Vorwärts Zwickau.

Über die halbe Distanz 7 km gewann Lucas Knechtel vom SV Tanne Thalheim e.V und bei den Frauen Nataliia Musiienko.

Auch unsere Läufer konnten alle Postplatzierungen erringen. Philipp Richter gewann die MK 30 und schaffte die 14 km in der gewünschten Zeit unter einer Stunde.

Jörg Diedrich wurde Zweiter der M 50 und gleich danach nach folgte Rico Schuffenhauer in dieser AK über die 14 km. Walter May schaffte den 3. Platz seiner AK M 75 über die 7 km.

Wir danken allen Läufern, unseren vielen fleißigen Helfern und den Sponsoren. Wir sehen uns beim 18. Stülpnerlauf 2024!