Tischtennis vom 09.11.2015

Der Bericht kommt leider etwas verspätet, aber er erscheint.
Das Spielwochenende begonnen unsere Schützlinge im Nachwuchs. Leider sind sie noch nicht so weit und verloren 11:3 gegen die SG Sorgau.
Etwas besser konnte sich dann nachmittags (14 Uhr) in Pfaffroda die, nicht auf der Höhe befindende, 3te Mannschaft schlagen. Doch sie kamen leider nicht über ein 9:7 hinaus und verloren im Entscheidungsdoppel, und nahmen damit keinen Punkt mit nach Hause. Beide Mannschaften spielten mit einen Ersatzmann.
SpielberichtZur selben Zeit in Hohndorf spielte SV 1870 Großolbersdorf II groß auf und besiegten beim Heimspiel die TSG Sehma mit 12 zu 3. Hoffen wir mal das der Knoten geplatzt ist und die Männer jetzt wieder befreiter spielen können!
Am Sonntag spielte die 5te Mannschaft gegen die 3te Vertretung Zschopaus und erreichte ein starkes 11 zu 3.
Die erste Mannschaft spielte zur selben Zeit (9 Uhr) und erkämpfte ein knappes, aber bärenstarkes, 9:6 gegen den TTV Fortuna Grumbach II. “Ein überraschend, aber verdient gewonnenes Match.”, so sagte ein Spieler.
Thomas
SV 1870 Großolbersdorf III